Grundlagen SEO

Warum Optimierung wichtig ist

Suchmaschinen sind für die meisten Internetnutzer
der primäre Zugang zu Informationen im Netz.

  • 85% der Internetnutzer gelangen über Suchmaschinen zu den gewünschten Webseiten
  • 95% der Suchenden beachten nur die Suchergebnisse auf der ersten Seite
  • 95% der Suchenden ist nur an den ersten fünf Treffern interessiert.

Top oder Flop?


Wie lässt sich also die Platzierung des eigenen Internetauftritts in Suchmaschinen verbessern und welche grundlegenden Maßnahmen und Überlegungen helfen die Positionierung zu verbessern – Wir erklären es.


Google hat mittlerweile den Ranking-Faktor für mobile Webseiten eingeführt, der entsprechend optimierte Webseiten höher bewertet und nicht optimierte Webseiten entsprechend tiefer platziert. Lesen Sie dazu unseren Artikel: Ist Ihre Webseite mobile friendly?

Die richtige Wahl der Suchbegriffe 
Finden Sie ihre primären Keywords (Schlüsselwörter) heraus, die den eigenen Webauftritt am besten beschreiben. Hilfreich kann hier auch eine Analyse der Mitbewerber sein. Nutzen Sie diese Schlüsselwörter zur Optimierung von Seitentiteln und Seitenbeschreibungen. Suchmaschinen mögen es wenn die Keywords ebenfalls als Überschriften und in Texten des Webauftritts gefunden werden. 

Der Seiteninhalt – Content is King 
Gut geschriebene, informative und leicht lesbare Texte sind der effektivste Weg, um bei Google & Co. in der Platzierung weit oben zu landen. Zusätzlich sollten Sie Ihre Texte jeweils auf ein bestimmtes Schlüsselwort optimieren, um von den Suchmaschinen als relevant eingestuft zu werden. 

Seitentitel intelligent verwenden
Das <TITLE>-tag ist einer der wichtigsten Elemente zur Plazierung und Optimierung ihrer Schlüsselbegriffe. Schauen Sie mal nach oben: Wie sieht der Seitentitel aus?

Meta-Informationen
Das Meta-Tag <DESCRIPTION> dient der Beschreibung des Seiteninhalts und wird direkt im Suchergebnis ausgegeben. Nutzen Sie die Beschreibung zu einer möglichst treffenden Zusammenfassung des Seiteninhalts. Verwenden Sie nicht mehr 100 bis 150 Zeichen und vermeiden Sie dabei die einfache Aneinanderreihung von Schlüsselwörtern.

Das Meta-Tag <KEYWORDS> hat mittlerweile an Bedeutung verloren und hat keinen Einfluss mehr auf eine höhere Platzierung.

Überschriften
Suchmaschinen betrachten Webseiten als  gegliederte Dokumente und suchen nach hierarchischen Strukturen. Mit den Tags <H1> bis <H6> lassen sich Überschriften definieren, die die Seiten sinnvoll gliedern. Nutzen Sie Überschriften für ihre Schlüsselwörter und eine hierarische Gliederung der Seiteninhalte!

Sinnvolle und einfache Strukturen Ihrer Webseiten
Nutzen Sie eine flache Verzeichnisstruktur zur Gliederung ihrer Webseite. Verwenden Sie eine Informationstiefe, die maximal mit drei Ebenen auskommt. Verzeichnisse und Dateien sollten Namen erhalten, die den Seiteninhalt mit passenden Schlüsselwörtern beschreiben.

Bilder
Nicht nur Besucher mit beeinträchtigtem Sehvermögen, sondern auch Textbrowser und Suchmaschinen können Bilder nicht erkennen. Nutzen Sie daher zur Beschreibung eines Bildes das <ALT>-Tag. Beschreiben Sie was auf dem Bild zu sehen ist und lassen Sie auch hier Schlüsselwörter einfliessen.

Interne Verlinkungen optimierenNur wenn alle Ihre internen Seiten miteinander korrekt verlinkt sind, können Suchmaschinen sämtliche Inhalte ihres Webauftritts erfassen. Nutzen Sie auch Links in Texten die relevante Schlüsselwörter enthalten und auf entsprechende Seiten verweisen.

XML Sitemap integrieren
Damit Suchmaschinen alle Seiten ihres Webauftritts finden, bietet sich die Integration einer Sitemap an. Mit TYPO3 geht das automatisch.

Doppelte Inhalte vermeiden
Wenn eine Webseite über verschiedene URLs aufgerufen werden kann (mit und ohne "www"), wirkt sich das negativ auf das Ranking der Seite aus. Durch Einstellungen auf der serverseitigen .htaccess-Datei kann das vermieden werden.

Validierte Html-Dokumente
Ein technisch einwandfreies und valides HTML-Dokument kann von Suchmaschinen besser gelesen werden. Es bietet eine höchstmögliche Browserkompatibilität und Barrierefreiheit. Wenn HTML valide ist, entspricht der Quellcode den Normen des W3C (World Wide Web Consortium) und ist konform mit den gültigen Webstandards.

Backlinks
Thematische Relevanz und Frequenz der eingehenden Links sowie der Linktext (Anchor) eingehender Links erhöhen das Suchmaschinen-Ranking von Google & Co erheblich. Gehen Sie daher sorgfältig bei der Auswahl und Eintragen ihrer Webseite in thematisch passende Verzeichnisse oder Webseiten vor. Eine weitere Option ist eine gegenseitige Verlinkung. Fragen Sie einfach bei den entsprechenden Betreibern nach. Auch hier gilt: Qualität geht vor Quantität.

DMOZ
Webseiten, die im redaktionell gepflegten Webverzeichnis DMOZ.org aufgenommen sind, werden von den Suchmaschinen oft mit besseren Platzierungen belohnt. Tragen Sie daher ihre Webseite bei dmoz.org ein. Eine Annahme kann allerdings bis zu 2 Jahren dauern, da die Prüfungen der Webseiten von freiwilligen Redakteuren durchgeführt werden.

Wikipedia
Webseiten, die bei Wikipedia aufgeführt sind zeichnen sich durch einen hohen Informationswert aus und werden ebenfalls höher gewichtet.

Google Maps
Melden Sie ihre Webseite bei Google Maps an!

Social Media 
Bieten Sie auf Ihrer Webseite die Verlinkung zu Social Bookmarkdiensten wie Twitter, Facebook und Google+ an um durch Ihre Besucher Backlinks erzeugen zu lassen.